Retevis RT45 Test

Äußerlich erscheint das Retevis RT45 wie ein klassisches Walkie-Talkie für den privaten Gebrauch. Ob es sich hierbei nur um den ersten Eindruck handelt oder das Gerät auch die entsprechenden Funktionen besitzt, werde ich im nachfolgenden Testbericht untersuchen.

Vornweg: Ich habe dieses Produkt gratis zu Testzwecken von Retevis bereitgestellt bekommen. Dennoch habe ich versucht, das Walkie-Talkie so objektiv wie möglich zu bewerten.

Bei Amazon ansehen*

Lieferumfang

Das Retevis RT45 wird in verschiedenen Set-Größen geliefert. Ich habe es als 2er Set enthalten. Darin sind neben den beiden Funkgeräten mit jeweils einen Gürtelclip auf der Rückseite enthalten. Zudem werden eine Bedienungsanleitung sowie ein USB-Kabel zum Aufladen mitgeliefert. Ebenso befindet sich in jedem der beiden Walkie-Talkies jeweils 3 AA-Batterien.

 

Maße und Gewicht

Meine Vermessungen des Funkgerätes haben ergeben, dass das Retevis RT45 mit Batterien etwa 155 g wiegt. Das macht es zu einem der schwereren Walkie-Talkies. Dennoch ist es so leicht, dass es bei Wanderungen keine große Last darstellt und auch ohne Mühe lange gehalten werden kann.

Die Maße betragen 17,3 x 5,4 x 2,6 cm. Dementsprechend ist das Retevis RT45 klein und handlich, wodurch es unter anderem platzsparend verstaut werden kann.

 

Wasserdichtheit

Wie bei den meisten Geräten von Retevis konnte ich auch beim RT45 keine Informationen bezüglich zur Wasserdichtigkeit finden. Dementsprechend gehe ich davon aus, dass dieses Walkie-Talkie nicht umfassend vor Wasser geschützt ist.

 

 

 

 

 

Stromversorgung

Zur Stromversorgung werden 3 AA-Batterien pro Funkgerät benötigt. Diese sind auch im Lieferumfang enthalten. Die Batterien reichen üblicherweise aus, um das Retevis RT45 mehr als einen Tag lang intensiv zu nutzen. Wird nur ab und an mit dem Gerät gefunkt, halten die Akkus sogar mehrere Tage lang.

Die Batterien im Retevis RT45 können auch einfach wieder aufgeladen werden. Hierzu muss lediglich das Funkgerät mit dem mitgelieferten USB-Kabel an einen PC, eine Powerbank oder mit einem entsprechenden Adapter an eine Steckdose bzw. den Zigarettenanzünder angeschlossen werden.

Ebenso können die Batterien nach Belieben durch andere der gleichen Größe ausgetauscht werden. Eine Niedrige-Batterie Erinnerung zeigt darüber hinaus an, wann die Energiezellen ausgetauscht bzw. geladen werden müssen.

 

Reichweite

Zur Reichweite des Retevis RT45 konnte ich keine Informationen des Herstellers finden. Laut AliExpress besitzt es eine maximale Distanz von 1,5 km bis 3 km. Diese Angaben konnten sich auch in meinem Test bestätigen.

Auf freiem Feld habe ich das Gerät bis 2 km getestet. Hierbei war der Gesprächspartner stets gut bis sehr gut zu verstehen. Jedoch ist anzumerken, dass die Gesprächsqualität mit steigender Distanz abgenommen hat. Auch kann die Reichweite durch Hindernisse, wie etwa Häuser oder Bäume erheblich abnehmen.

 

Kanäle

Das Retevis RT45 verwendet die Funkanwendung PMR446. Diese fungiert im Frequenzbereich von 446 MHz. Insgesamt stehen hierzu 16 Kanäle zur Verfügung. Diese können über 121 Unterkanäle (38 CTCSS + 83 DCS) verschlüsselt werden. Zudem ist positiv zu erwähnen, dass die Kanäle auf dem Display angezeigt werden.

 

 

 

 

Funktionen

Die Niedrige-Batterie Erinnerung wurde bereits von mir erwähnt. Darüber hinaus bietet das Retevis RT45 einige weitere Funktionalitäten.

Beispielsweise können 10 verschiedene Ruftöne das Gespräch ankündigen. Eine Tastensperre verhindert, dass die Kanäle aus Versehen verstellt werden.

Dank integriertem VOX muss das RT45 nicht die ganze Zeit während eines Gespräches in der Hand gehalten werden. Weitere nennenswerte Funktionalitäten sind die Scan-Funktion, eine integrierte LED-Taschenlampe, Roger-Beep sowie ein Kopfhöreranschluss.

 

Preis-Leistung

Ich habe das Retevis RT45 gratis für den Test erhalten. Ein 2er Set hätte zum Zeitpunkt des Tests ca. 39,99€ gekostet. Damit liegt ein einzelnes Walkie-Talkie dieses Modells mit rund 20€ im guten Mittelfeld für solche Einsteigermodelle. Das Preis-Leistungs-Verhältnis würde ich demzufolge als „Gut“ bis „Sehr gut“ einschätzen.

 

Fazit – Retevis RT45

Das Retevis RT45 ist ein klassisches Einsteigermodell. Es zeichnet sich durch eine mittelstarke Reichweite, einen guten Funktionsumfang und einen fairen Preis aus. Zudem ist alles im Lieferumfang enthalten, was man zur Verwendung benötigt. Lediglich die Verwendung bei Regen ist nicht empfehlenswert, da das Retevis RT45 nicht wasserdicht ist, was sich zum Beispiel an Kopfhöreranschluss auf Oberseits zeigt.

Bei Amazon ansehen*

Ein Gedanke zu „Retevis RT45 Test

  1. Pingback: Retevis RT616 Test

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.