Midland XT70 Test

Laut Hersteller sei das Midland XT70 ein leicht zu bedienendes Walkie-Talkie, das für Kinder und Outdoor-Aktivitäten geeignet ist. Ob das stimmt, werde ich im nachfolgenden Testbericht untersuchen. Außerdem erkläre ich, welche Erfahrungen ich mit dem Gerät machen konnte.

Vornweg: Ich habe dieses Produkt gratis zu Testzwecken von der Alan Electronics GmbH (Midland) bereitgestellt bekommen. Dennoch habe ich versucht, das Walkie-Talkie so objektiv wie möglich zu bewerten.

Bei Amazon ansehen*

Lieferumfang

Das Midland XT70 ist im 2er Set erhältlich. Neben den beiden Walkie-Talkies sind darin ein USB-Kabel, eine Doppel-Ladeschale, 2 Akkupacks mit 1.000 mAh sowie 2 Headsets enthalten. Damit wird alles geleifert, was benötigt wird, um die Funkgeräte sofort zu nutzen.

 

Maße und Gewicht

Im Rahmen meines Tests habe ich das Midland XT70 selbst vermessen. Dabei konnte ich Abmessungen von ca. 15,8 x 6 x 3,5 cm mit Antenne ermitteln. Das Gewicht lag ohne Batterien, aber mit Gürtelclip bei 124 g. Alles in allem liegt das XT70 damit in Hinblick auf Maße und Gewicht im guten Bereich. Beispielsweise wiegen viele moderne Smartphones mehr als dieses Walkie-Talkie.

 

Wasserdichtheit

Zur Wasserdichtigkeit konnte ich leider keinerlei Informationen finden. Deshalb kann ich auch nicht beurteilen, ob das Midland XT70 wasserdicht ist oder nicht. Ich persönlich gehe jedoch davon aus, dass es nicht vollständig wasserdicht ist.

Wenn du auf diese Eigenschaft wert legst, solltest du dir eventuell das Midland G9E Plus ansehen.

 

 

 

 

 

 

 

Stromversorgung

Das Walkie-Talkie wird über ein mitgeliefertes 1.000 mAh Akku-Pack mit Strom versorgt. Dieses wird einfach in die Rückseite des Funkgerätes eingesetzt. Statt dem Akkupack können auch 3 AA-Batterien verwendet werden.

Ein volles Akkupack hält bei einer intensiveren Nutzung problemlos einen Tag lang durch. Der Hersteller gibt eine Laufzeit von 18 Stunden an. Das kann ich in meinem Test so bestätigen. Wird das XT70 nur ab und an verwendet, halten die Akkus sogar wesentlich länger durch.

Um das Akkupack aufzuladen, muss es nicht aus dem Walkie-Talkie entnommen werden. Stattdessen wird das Funkgerät mitsamt der Akkus in die Ladeschale gesteckt. Diese kann anschließend per USB-Kabel in ein Netzteil gesteckt oder am Laptop / PC angeschlossen werden. Anschließend werden die Energiezellen zügig wiederaufgeladen.

 

Reichweite

Die maximale Reichweite liegt laut Midland beim XT70 bei bis zu 12 km. Das ist ein Top-Wert in meinem Walkie-Talkie Test. Allerdings wird auch angemerkt, dass die Reichweite vom Gelände abhängig ist.

Dem kann ich nur zustimmen. Reichweiten von 10 km und mehr können mit solchen Geräten üblicherweise nur unter Top-Bedingungen erreicht werden. Hindernisse in Wäldern oder Städten verringern den Empfang deutlich.

Im meinem eigenen Test bis 5 km konnte ich mit dem Midland XT70 stets sehr gute Ergebnisse erzielen. Die Gesprächsqualität war die ganze Zeit über sehr gut. Auch bei 5 km Entfernung war kaum ein Verlust der Tonqualität bemerkbar.

Somit konnte der Gesprächspartner sehr gut verstanden werden. Hierbei hat auch die Nachrauschunterdrückung geholfen. Diese verhindert ungewünschtes Rauschen. In meinem Test war nur ein Rauschen bemerkbar, wenn technische Geräte den Empfang gestört haben. Das ist allerdings vollkommen normal.

 

Kanäle

Das Midland XT70 kann sowohl PMR als auch LPD verwenden. Für den PMR-Funk stehen 24 Kanäle im Frequenzbereich von 446,00625 bis 446,09375 MHz zur Verfügung. Bei LPD können hingegen können 69 Kanäle von 433,075 bis 434,775 MHz genutzt werden.

Im Handbuch wird genau erklärt, wo welche Kanäle genutzt werden dürfen. In Deutschland beispielsweise dürfen sowohl LPD- als auch PMR-Funk frei verwendet werden. Die Einstellung der Kanäle erfolgt ganz einfach über die Tasten am Gerät.

Zudem ist positiv hervorzuheben, dass eine „Verschlüsselung“ bzw. ein Gruppen-Modus per CTCSS Ton oder CTCSS Code möglich ist. Dadurch sind privatere Gespräche möglich und das Abhören durch Dritte wird erschwert.

 

 

 

 

 

 

Funktionen

Neben der bereits angesprochenen Rauschunterdrückung verfügt das Midland XT70 über vielzählige weitere Funktionen.  Eine davon ist die Freisprechfunktion, auch VOX genannt. Diese kann über 9 Empfindlichkeitsstufen eingestellt werden.

Ebenso besitzt das Funkgerät eine Scan-Funktion. Hierdurch kann es die Kanäle nach Signalen durchsuchen. Wird ein Signal gefunden, kann der entsprechende Kanal direkt ausgewählt werden.

Weiterhin hat das Display eine Hintergrundbeleuchtung. Damit kann das Midland XT70 auch im Dunkeln verwendet werden. Weitere Funktionen des Funkgerätes sind eine Baby Sitter Funktion, Roger Beep, eine Reichweitenkontrolle sowie eine Tastensperre.

 

Preis-Leistung

Ich habe das Midland XT70 für den Test gratis bereitgestellt bekommen. Hätte ich es zu diesem Zeitpunkt gekauft, hätte der Preis bei ca. 82€ bis 100€ für das 2er Set gelegen. Damit gehört das XT70 auf jeden Fall zu einem der teureren Geräte. Aufgrund der Bewertung in den anderen Kategorien und insbesondere der hohen Reichweite bewerte ich das Preis-Leistungs-Verhältnis dennoch als „Gut“ bis „Sehr gut“.

 

Fazit – Midland XT70

Das Midland XT70 ist schlichtweg ein vollkommenes Walkie-Talkie. Es verfügt über vielzählige Extras im Lieferumfang, versitzt eine Menge Funktionen und kann unter Optimal-Bedingungen bis zu 12 km weit funken. Hinzu kommt eine ganz einfache Bedienung. Lediglich der Preis ist recht hoch. Nichtdestotrotz kann ich das Midland XT70 auf jeden Fall weiterempfehlen.

Bei Amazon ansehen*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.