stabo freecomm 200 Test

Das stabo freecomm 200 wird üblicherweise als 2er Set verkauft. Deshalb wird es vom Hersteller als „das preisgünstige Einsteiger-Duo“ bezeichnet. Ob es dieser Beschreibung gerecht wird, erkläre ich dir in diesem Testbericht. Außerdem erfährst du hier alles, was du über das Walkie-Talkie wissen musst.

Vornweg: Ich habe dieses Produkt gratis zu Testzwecken von stabo bereitgestellt bekommen. Dennoch habe ich versucht, das Walkie-Talkie so objektiv wie möglich zu bewerten.

Bei Amazon ansehen*

Lieferumfang

Geliefert wird das stabo freecomm 200 in einem recht kleinen Karton. Der Lieferumfang kann sich dennoch sehen lassen. Neben 2 Walkie-Talkies mit Gürtelclips werden 2 NiMH-Akkupacks (550 mAh), eine Ladeschale, ein Netzteil und Bedienungsanleitungen mitgeliefert. Damit ist alles enthalten, was man zur Verwendung benötigt. Mehr habe ich bei einem Einsteiger-Set auch nicht erwartet.

 

Maße und Gewicht

Mit einem Gewicht von 102 g inklusive Batterien ist dieses Walkie-Talkie eines der leichtesten in meinem Walkie-Talkie Test. Das liegt vermutlich an den ebenfalls sehr geringen Maßen von 12,1 x 5,4 x 3 cm. Damit liegt das Funkgerät nicht nur sehr angenehm in der Hand, sondern kann selbst von Kindern mühelos über eine längere Zeit gehalten werden.

 

Wasserdichtheit

Zur Wasserdichtigkeit des stabo freecomm 200 konnte ich keine Angaben des Herstellers finden. Auch anderweitig gab es hierzu keine Informationen. Deshalb kann ich leider keine Aussage zu dieser Eigenschaft treffen. Ich gehe deshalb davon aus, dass es nicht gegen Wasser geschützt ist.

 

 

 

 

 

 

Stromversorgung

Die Stromversorgung wird durch die mitgelieferten NiMH Akkupacks sichergestellt. Stattdessen können auch 3 AAA-Batterien verwendet werden. Unabhängig davon lässt sich das Funkgerät etwa einen Tag am Stück dauerhaft nutzen. Wird nur ab und zu damit gefunkt, hält der Akku sogar mehrere Tage durch. Eine Batterie-leer-Warnung sorgt zudem dafür, dass das Funkgerät nicht unerwartet ausgeht.

Geladen werden die Akkus über die mitgelieferte Ladeschale. Diese wird ans Stromnetz angeschlossen. Anschließend kann man die Walkie-Talkies mit den Akkus im Inneren daraufsetzen und die Batterien so ganz einfach laden.

 

Reichweite

Laut Herstellerangaben beträgt die maximale Reichweite des stabo freecomm 200 bis zu 5 km. Diese kann jedoch nur unter optimalen Bedingungen erreicht werden. In meinen Test auf offener Fläche unter Top-Bedingungen gab es in den niedrigen Distanzen keinerlei Probleme. Jedes Wort war klar verständlich. Erst bei 5 km Entfernung hat die Qualität abgenommen. Dann war das Gespräch teilweise nur noch recht schwer verständlich. Das ist auch bei anderen Geräten mit einer solchen Reichweite so.

 

Kanäle

Beim stabo freecomm 200 2er Set handelt es sich um ein PMR 446 Funkhandy. Das bedeutet, es funkt in einem Bereich von 446 MHz (446,00625 MHz bis 446,06875 MHz). Hierfür können 8 verschiedene Kanäle auf dem Walkie-Talkie eingestellt werden. Das geschieht ganz einfach über die Pfeiltasten. Eine Verschlüsselung des Kanals ist leider nicht möglich, bei einem Einsteiger-Modell aber auch nicht notwendig.

 

 

 

 

Funktionen

Der Funktionsumfang des stabo freecomm 200 ist recht groß, kommt aber nicht ganz an die Features der Top-Modelle heran. Einerseits befindet sich auf der Oberseite der Walkie-Talkies eine LED-Leuchte. Diese kann beispielsweise bei nächtlichen Wanderungen als praktische Taschenlampe verwendet werden.

Ebenso ist eine Rauschsperre vorhanden. Diese verhindert, dass bei freien Funkkanälen ein Rauschen zu hören ist. Dennoch kann ein Rauschen vorkommen, wenn sich ein technisches Gerät, wie etwa ein Computer, in der Nähe befindet.

Zum anderen gibt es einen automatischen Suchlauf. Dieser bemerkt automatisch, wenn Geräte auf einem Kanal senden und wechselt auf diese. Ein Rufton kündigt Gespräche an, sodass der Funkpartner auch bemerkt, wenn man mit ihm reden möchte.

 

Preis-Leistung

Ich habe das stabo freecomm 200 gratis für den Test zugesandt bekommen. Hätte ich es zu diesem Zeitpunkt selbst gekauft, hätte der Preis für das 2er Set bei rund 36€ gelegen. Das ergibt einen Preis von 18€ pro Funkgerät. Somit liegt das freecomm 200 von stabo in einem eher niedrigen Preisbereich. Aufgrund meiner Einschätzung aus den anderen Bereichen würde ich das Preis-Leistungs-Verhältnis als „Sehr gut“ einschätzen.

 

Fazit – stabo freecomm 200

Das stabo freecomm 200 wird zurecht als preisgünstiges Einsteiger-Duo beschrieben. Es ist für einen vergleichsweise geringen Preis erhältlich, besitzt alle grundlegenden Funktionen und wird mit dem nötigsten Zubehör geliefert.

Für Fortgeschrittene würde ich das Walkie-Talkie jedoch nicht unbedingt empfehlen. Hier würde ich eher auf das stabo freecomm 700 oder einen der anderen Testsieger aus meinem Walkie-Talkie Test zurückgreifen. Hierfür gibt es einige Gründe. So fehlt beim freecomm 200 beispielsweise die Möglichkeit, Kanäle zu verschlüsseln. Außerdem könnte die Reichweite von 5 km etwas größer sein.

Bei Amazon ansehen*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.