Motorola T62 Test

Die Motorola Talkabout Walkie-Talkies, zu denen auch das T62 zählt, sollen laut Produktbeschreibung sehr gut für die unterschiedlichsten Tätigkeiten geeignet sein. So soll man die Geräte am Stand mit Freunden, auf Abenteuern in der Natur oder beim Spielen mit Kindern im Park nutzen können. Ob das auch für das Motorola T62 gilt, möchte ich im folgenden Testbericht untersuchen. Hierzu habe ich das Gerät ganz genau getestet.

Bei Amazon ansehen*

Lieferumfang

Das Motorola T62 wird üblicherweise im 2er-Set angeboten. Auch ich habe es für den Test im Doppelpack erworben. Darin war folgendes enthalten:

  • 2 Walkie-Talkies
  • 2 800 mAh NiMH Akkus
  • Netzteil mit 2 Micro-USB-Anschlüssen
  • 2 Gürtelclips
  • Bedienungsanleitung
  • Aufkleber

Somit wird alles geliefert, was benötigt wird, um das Walkie-Talkie direkt nach Erhalt zu nutzen. Der Erwerb von zusätzlichen Batterien oder eines Netzteils ist nicht notwendig.

 

Maße und Gewicht

Das Gewicht des Motorola T62 liegt bei rund 160 g auf Maße von 16,5 x 5,4 x 3,1. Damit ist dieses Handfunkgerät nicht das Größte, aber auch nicht das Kleinste in meinem Walkie-Talkie Test. Dennoch liegt es sehr gut in der Hand, da es nicht allzu breit oder dick ist. Auch das Gewicht ist nicht zu hoch, sondern ähnelt dem eines modernen Smartphones.

 

Wasserdichtigkeit

Laut Produktbeschreibung besitzt das Motorola T62 keine Kategorisierung nach IPX-Standard. Demnach ist davon auszugehen, dass dieses Walkie-Talkie nicht wasserdicht ist.

 

 

 

Stromversorgung

Für die Stromversorgung kann der mitgelieferte 800 mAh NiMH Akku verwendet werden. Alternativ dazu kannst du auch 3 AA-Batterien pro Gerät verwenden.

Ich selbst habe in meinem Test die mitgelieferten Akkus verwendet. Diese haben im voll aufgeladenem Zustand bei intensiver Nutzung mühelos mehrere Stunden durchgehalten. Im Standy bei gelegentlicher Nutzung musste ich die Akkus erst nach mehreren Tagen wieder aufladen.

Das Aufladen ist beim Motorola T62 sehr leicht. Dafür sorgt das mitgelieferte Netzteil. An dieses können bis zu zwei Gerät per Micro-USB-Buchse angeschlossen werden. Anschließend kann man die Akkus im Walkie-Talkie einfach und schnell an einer Steckdose aufladen.

Tipp: Ich empfehle dir, bei diesem Walkie-Talkie ausschließlich auf wiederaufladbare Batterien zu setzen. Auch diese kannst du direkt im Funkgerät wieder aufladen.

 

Reichweite

Die macimale Reichweite beim T62 wrd von Motorola mit bis zu 8 km angegeben. In meinem Test habe ich es demnach bis zu einer maximalen Distanz von 5 km auf einem offenem Feld genutzt. Dabei hat die Kommunikation per Funk stets funktioniert. Auch auf der größten Distanz konnte ich meinen Gesprächspartner sehr gut verstehen. Hier war lediglich ein geringer Unterschied im Vergleich zu der Kommunikation auf geringer Distanz bemerkbar.

 

Kanäle

Beim Motorola T62 hast du die Auswahl zwischen 16 verschiedenen Kanälen. Diese können mithilfe von 121 Codes verschlüsselt werden. Die Kanäle selbst liegen im Bereich von PMR446, weshalb das Funkgerät ohne eine Lizenz in Deetschland sowie dem europäischen Ausland genutzt werden kann.

Der Wechsel der Kanäle erfolgt über entsprechende Buttons am Funkgerät. Das hat bei mir sehr gut funktioniert und ging leicht von der Hand. Zudem wird der aktuelle Kanal auf dem Display angezeigt, was für mich hilfreich war.

 

 

 

Funktionen

Neben der Verschlüsselung der Kanäle mit 121 Codes stehen bei der Nutzung des Motorola T62 viele verschiedene Funktionen zur Verfügung. Eine der wichtigsten ist wohl die Easy Pairing-Funktion (einfache Kopplung). Mithilfe dieser lassen sich die genutzten kanäle per Knopfdruck von einem Gerät auf andere Walkie-Talkies möglich. Somit dauert die Verbindung in einer Gruppe nur wenige Sekunden.

Weiterhin verfügt das Talkabout T62 über iVOX/VOX. Damit kannst du kommunizieren, ohne dass du das Walkie-Talkie in der Hand halten und die Push-To-Talk-Taste betätigen musst. Wenn du ein Headset erwirbst und an das Funkgerät anschließt, kannst du dank der Funktion auch damit kommunizieren.

Weitere hilfreiche Funktionen sind:

  • Display mit Hintergrundbeleuchtung & Batterie-Ladezustandsanzeige
  • Scan/Überwachung
  • Tastatursperre
  • 20 Ruftöne
  • Tastentöne

 

Preis-Leistung

Das Motorola T62 habe ich für den Test online im Doppelback bestellt. Hierfür habe ich einen marktüblichen Preis von 45,05€ gezahlt. Ein Funkgerät kostet demnach rund 27,50€. Das T62 liegt preislich somit im guten Mittelfeld. Da es mich auch sonst größtenteils überzeugen konnte, würde ich das Preis-Leistungs-Verhältnis als “Sehr gut” bewerten.

 

Fazit – Motorola T62

Das Motorola T62 ist ein ein sehr gutes Walkie-Talkie im oberen Mittelklasse-Bereich. Das schlägt sich auch im etwas höheren Preis wieder, der im Verhältnis zur Leistung des Geräts allerdings sehr gut ist. Zudem muss bei der Nutzung des T62 beachtet werden, dass es nicht unbedingt im Sand oder bei Nässe/Feuchtigkeit verwendet werden sollte, da es hier über keine Schutzklasse verfügt.

Jedoch überwiegen die Vorteile des T62 diese kleinen Nachteile bei weitem. Diese hier ausführlich zu beschreiben, würde den Umfang des Tests überschreiten. Deshalb habe ich dir hier die wichtigsten Vorzüge aufgelistet:

  • Reichweite von bis zu 8 km
  • Vielzählige Funktionen, z. B. iVOX/VOX und Easy Pairing
  • Großer Lieferumfang mit dem wichtigsten Zubehör
  • Einfache Bedienbarkeit
  • Lange Akkulaufzeit
  • 16 Kanäle und 121 Codes zur Auswahl

Ich kann das Walkie-Talkie also auf jeden Fall weiterempfehlen!

Bei Amazon ansehen*

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.