Retevis H777 Plus Test

Das Retevis H777 Plus ist die Version des Retevis H-777 für den privaten Gebrauch. In diesem Testbericht möchte ich unter anderem untersuchen, wie gut es im Vergleich zu Walkie-Talkies in einer ähnliches Preisklasse abschneidet. Hierzu habe ich das Walkie-Talkie unter anderem hinsichtlich seiner Funktionen, der Reichweite und der Preis-Leistung untersucht.

Vornweg: Ich habe dieses Produkt gratis zu Testzwecken von Retevis bereitgestellt bekommen. Dennoch habe ich versucht, das Walkie-Talkie so objektiv wie möglich zu bewerten.

Bei Amazon ansehen*

Lieferumfang

Ich habe das H777 Plus im 2er-Set erhalten. Darin waren folgende Bestandteile enthalten:

  • 2 Walkie-Talkies
  • 2 1.000 mAh Li-On-Batterien
  • 2 Ladestationen mit USB-Anschluss
  • 2 Gürtelclips
  • 2 Handschlaufen
  • Bedienungsanleitung

Somit wird alles geliefert, was man benötigt, um das Walkie-Talkie direkt nach dem Erhalt nutzen zu können. Es müssen gegebenenfalls lediglich die Batterien aufgeladen werden. Hierfür wird jedoch ein separates Netzteil benötigt, falls man über keinen PC oder Laptop verfügt, an den man die Ladestationen per USB-Kabel anschließen kann.

 

Maße und Gewicht

Das H777 Plus wiegt etwa 157 Gramm bei einer Größe von 17 x 5,7 x 3,5 cm. Damit liegt das Gewicht des Geräts etwa bei dem eines modernen Smartphones. Die Maße sind zudem sehr handlich, sodass ich das Funkgerät mühelos über längere Zeit in der Hand halten konnte.

 

Wasserdichtigkeit

Ich konnte weder im Internet auf der Website des Hersteller noch auf Amazon oder einer anderen Plattformen Informationen dazu finden, dass das H777 Plus wasserdicht ist. Auch in der Bedienungsanleitung konnte ich hierzu nichts entdecken. Deshalb gehe ich davon aus, dass dieses Funkgerät nicht wasserdicht ist.

 

 

 

 

 

 

 

Stromversorgung

Die Stromquelle des Walkie-Talkies ist ein 1.000 mAh Li-On-Batterie, welche in die Rückseite eingesetzt wird. Diese reicht aus, um das Retevis H777 Plus mehrere Stunden am Stück zu betreiben.

Auch das Aufladen hat bei mir mithilfe eines Netzteil zügig funktioniert. Wie schnell der Akku im einzelnen auflädt, ist jedoch unter anderem abhängig von der Stromquelle. Schließlich wird hierzu die mitgelieferte Ladestation verwendet. Diese lässt sich per USB-Kabel an eine Stromquelle anschließend. Für das Anschließen an eine Steckdose oder den Zigarettenanzünder wird jedoch ein entsprechender USB-Adapter benötigt. Dieser muss separat erworben werden.

Sehr gut wiederum finde ich, dass ein LED-Indicator anzeigt, wann das Funkgerät aufgeladen ist.

 

Reichweite

Die Reichweite wird vom hersteller in der Produktbeschreibung folgendermaßen angegeben:

  • 1-2 km in der Stadt
  • 3 km auf offenem Feld

Dementsprechend habe ich das Gerät bis zu einer Distanz von 2 km auf einer freien Fläche getestet. Dort hat das H777 Plus stets korrekt funktioniert. Mein Gesprächspartner war ebenfalls bestens zu verstehen und konnte mich ebenso gut verstehen. Dennoch wäre eine etwas größere Reichweite wünschenswert, da Top-Modelle im lizenzfreien Funk bis zu 10 km und mehr erreichen können.

 

Kanäle

Für das Funken mit dem Retevis H777 Plus stehen 16 Kanäle im Frequenzbereich von PMR446 zur Verfügung. Demnach kann das Gerät ohne Lizenz in Deutschland betrieben werden. Zudem lassen sich die Kanäle mit CTCSS sowie DCS verschlüsseln. Auf diese Weise kann die Wahrscheinlichkeit verringert werden, dass andere Leute unerwünscht auf dem gleichen Kanal kommunizieren.

Der Wechsel des Kanals ist jeweils mithilfe einer der drehbaren Knöpfe auf der Oberseite der Walkie-Talkies möglich, Das hat in meinem Test tadellos funktioniert.

 

 

 

 

 

 

Funktionen

Die Funktionen des H777 Plus sind die meisten, die man auch in anderen guten Walkie-Talkies dieser Preisklasse wiederfindet. Deshalb möchte ich an der Stelle nur auf die für mich wichtigsten näher eingehen.

Das ist zum einen die VOX-Funktion. Dieser ermöglicht es in Kombination mit einem Headset die Kommunikation, ohne dass das Walkie-Talkie in der Hand gehalten werden muss. Hierzu funkt das Gerät sobald eine gewisse Lautstärkeschwelle überschritten wird.

Andererseits verfügt das Retevis H777 Plus über eine integrierte LED-Taschenlampe. So lässt es sich auch problemlos im Dunkeln bedienen.

Außerdem hat das Walkie-Talkie eine Scan-Funktion. Die durchsucht alle verfügbaren Kanäle nach Signalen. Damit kann man mühelos herausfinden, ob anderen Personen in der Nähe funken und bei Bedarf mit diesen in Kontakt treten.

Weitere nennenswerte Funktionen sind die Energiesparfunktion, der Alarm bei niedrigem Batteriestand sowie Squelch.

 

Preis-Leistung

Der Preis des Retevis H777 Plus hat zum Zeitpunkt des Tests im 2er-Set mit Headsets bei etwa 40€ gelegen. Für ein Walkie-Talkie hätte ich dementsprechend 20€ gezahlt. Das ist ein sehr guter Preis für ein solches Funkgerät. da ich auch sonst nur wenige Kritikpunkte am H777 Plus habe, würde ich das Preis-Leistungs-Verhältnis als “Sehr gut” bewerten.

 

Fazit – Retevis H777 Plus

Das Retevis H777 Plus ist ein gutes Mittelklasse-Funkgerät für den lizenzfreien Gebrauch. Es ist für einen guten Preis erhältlich und besitzt alle Funktionen, die Funkgerät dieser Klasse benötigt. Für mich persönlich könnte die Reichweite etwas höher sein. Ebenso finde ich es schade, dass kein Netzteil mitgeliefert wird. Alles in allem kann ich es dennoch jedem weiterempfehlen, der ein einfaches Walkie-Talkie für den privaten Gebrauch benötigt.

Bei Amazon ansehen*

 

Ein Gedanke zu „Retevis H777 Plus Test

  1. Pingback: Retevis H-777 Test 2021 - ausführlicher Testbericht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.