Sowohl das Motorola T62 als auch das Motorola T82 gehören zu den besten Walkie-Talkies der Marke, wenn es um die private Nutzung geht. Entsprechend stellt sich häufig bei der Kaufentscheidung die Frage, welches von beiden das bessere ist. Und wo sind die Unterschiede zwischen beiden Modellen?

Diese Fragen haben mich auch beschäftigt. Deshalb habe ich beide Funkgeräte ausführlich miteinander verglichen. Dabei habe ich die Ergebnisse aus meinem eigenen Praxistest einfließen lassen. Die Ergebnisse davon stelle ich dir hier zur Verfügung.

Motorola T62

Motorola T82

Marke

Reichweite

bis zu 8 km

bis zu 10 km

Frequenzbereich

446 MHz
(PMR446)

446 MHz
(PMR446)

Kanäle

16 Kanäle
121 Subcodes

16 Kanäle
121 Subcodes

Lizenzfrei nutzbar

Wasserdicht

 
IPx2

VOX-Funktion

Suchlauf

Roger-Beep

LED-Taschenlampe

Tastensperre

Kanalüberwachung

Ruftöne

20

20

Stromquelle

Nickel-Metallhydrid-Akkus (NiMH)

Nickel-Metallhydrid-Akkus (NiMH)

Maße

16,5 x 5,4 x 3,1 cm

18,1 x 5,7 x 3,3 cm

Gewicht

160 g (mit Akku)

197 g (mit Akku & Gürtelclip)

Lieferumfang

  • 2 Walkie-Talkies

  • 2 wiederaufladbare Akkus

  • 2 Gürtelclips

  • Netzteil

  • Ladekabel

  • Anleitung

  • Aufkleber

  • 2 Walkie-Talkies

  • 2 wiederaufladbare Akkus

  • 2 Gürtelclips

  • Netzteil

  • Ladekabel

  • Anleitung

Meine Bewertung

 

Vergleich – Motorola T62 vs T82

 

Lieferumfang

Den Lieferumfang beider Walkie-Talkies findest du direkt über diesem Abschnitt in der Vergleichstabelle. Dort habe ich alles aufgelistet, was bei beiden Walkie-Talkies mitgeliefert wird. Dabei ist zu erkennen, dass sich die beiden Lieferumfänge kaum unterscheiden.

Die Inhalte beider Kartons umfassen prinzipiell alles, was man zur Verwendung der Funkgeräte benötigt. Sowohl beim Motorola T62 als auch beim Motorola T82 muss man nur die mitgelieferten Akkus einsetzen, aufladen und kann anschließend direkt mit der Nutzung der Funkgeräte beginnen.

Lediglich Headsets werden nicht mitgeliefert, obwohl beide Walkie-Talkies die Nutzung dieser untersetzen. Möchtest du also per Headset kommunizieren, musst du diese separat erwerben.

 

 

 

Wasserdichtigkeit

Das Motorola besitzt keine IPX-Zertifizierung, welche die Wasser-Resistenz des Walkie-Talkies angibt. Entsprechend ist davon auszugehen, dass das Walkie-Talkie nicht gegen Wasser geschützt ist. Von einer Verwendung bei Nässe oder Niederschlag ist daher abzusehen.

Das Motorola T82 auf der anderen Seite besitzt eine Zertifizierung von IPX2. Das bedeutet, es ist gegen fallendes Tropfwasser geschützt, wenn das Funkgerät nicht stärker als 15° geneigt ist. Der Nutzung bei (leichtem) Regen sollte hier also nichts entgegenstehen.

Welches von beiden Walkie-Talkies besser für Outdoor-Abenteuer geeignet ist, muss ich also nicht extra schreiben.

 

Stromversorgung

Bei der Stromversorgung nehmen sich die beiden Modelle von Motorola kaum etwas bzw. eigentlich nichts. Sowohl das T62 als auch das T80 wird mit einem 800 mAh NiMH Akku je Funkgerät geliefert. Ebenso können beide Geräte mit 2 AA-Batterien bzw. einem anderen passenden Akku betrieben werden.

Auch die Akkulaufzeit ist bei beiden Walkie-Talkies annähernd gleich und beträgt unter guten Bedingungen 18 Stunden am Stück, wenn man recht intensiv funkt. Bei gelegentlicher Nutzung halten die Akkus problemlos mehrere Tage durch.

Auch können die Akkus bei beiden Funkgeräten dank des mitgelieferten Zubehörs aufgeladen werden. Beim Motorola T62 und beim Motorola T82 geschieht das über das mitgelieferte Ladekabel inklusive Netzteil, an das bis zu zwei Walkie-Talkies gleichzeitig gesteckt werden können.

 

 

 

Reichweite

Bei der Reichweite gibt es wieder Unterschiede zwischen den Geräten. Beim T62 wird von Motorola eine Reichweite von bis zu 8 km angegeben. Beim T82 liegen die Herstellerangaben sogar bei bis zu 10 km. Bei Motorola sind diese Angaben in der Regel recht realistisch. Allerdings ist hierbei zu bedenken, dass diese Reichweiten nur unter optimalen Bedingungen erreicht werden können. Sobald sich Hindernisse zwischen Sender und Empfänger befinden, nimmt die Reichweite erheblich ab. In Städten liegt sie deshalb normalerweise (weit) unter einem Kilometer.

In meinem Walkie-Talkie Test habe ich die Geräte auf verschiedenen Etappen bis zu 5 km getestet. Hierbei haben beide Funkgeräte gleichermaßen gut überzeugen können. Sowohl das Motorola T62 als auch das Motorola T82 konnten über sämtliche Distanzen ohne Probleme genutzt werden. Auch die Verständigung war jederzeit sehr gut. Nur auf 5 km Distanz hat sie ganz leicht abgenommen. Störende Geräusche waren dank Rauschunterdrückung nur minimal zu hören.

 

 

 

Kanäle

Die Kanäle agieren beim T62 sowie beim T82 im Bereich von PMR446. Das ist sehr gut, da hierdurch die Walkie-Talkies unter anderem in Deutschland ohne Lizenz genutzt werden können. Das bedeutet, jeder kann die Geräte legal direkt Out-of-the-Box verwenden.

Sowohl beim Motorola T62 als auch beim Motorola T82 stehen 16 Kanäle für die Kommunikation zur Verfügung. Diese findest du jeweils in der Bedienungsanleitung wieder. Damit du dort nicht nachschauen musst, habe ich sie dir auch hier aufgelistet:

  1. 446.00625 MHz
  2. 446.01875 MHz
  3. 446.03125 MHz
  4. 446.04375 MHz
  5. 446.05625 MHz
  6. 446.06875 MHz
  7. 446.08125 MHz
  8. 446.09375 MHz
  9. 446.10625 MHz
  10. 446.11875 MHz
  11. 446.13125 MHz
  12. 446.14375 MHz
  13. 446.15625 MHz
  14. 446.16875 MHz
  15. 446.18125 MHz
  16. 446.19375 MHz

Das sind die 16 Standard-Kanäle für PMR446. Die Kanäle 1 bis 8 sind standardmäßig bei beiden Funkgeräten freigeschaltet. Die Kanäle 9 bis 16 müssen erst durch den Nutzer freigeschaltet werden. Auch das ist häufig bei anderen derartigen Walkie-Talkies der Fall.

Weiterhin können die Kanäle bei beiden Walkie-Talkies mithilfe von 121 Subcodes “verschlüsselt” werden. Das verringert die Wahrscheinlichkeit, dass Dritte deine Gespräche über Funk belauschen können. Grund hierfür ist, dass man die korrekte Kombination aus Kanal und Subcode braucht, um am Gespräch teilnehmen zu können.

Der Wechsel der Kanäle ist bei beiden Walkie-Talkies ähnlich leicht, da beide grundsätzlich die gleichen tasten hierfür besitzen. Auch wird bei beiden der aktuelle Kanal auf dem Display angezeigt. hier unterscheiden sich lediglich die Arten der Displays. Das T62 hat ein LCD-Display. Das T82 hingegen verfügt über ein “verstecktes” Display.

 

Funktionen

Die Walkie-Talkies von Motorola verfügen in den meisten Fällen über vielzählige Funktionen. Auch das T62 sowie das T82 müssen sich hier nicht verstecken. Beide Funkgeräte verfügen über folgende Funktionen:

  • VOX:
    • VXO bzw. iVOX ermöglicht die Kommunikation, ohne dass der Sende-Knopf gedrückt werden muss. Stattdessen funkt das Walkie-Talkie automatisch sobald ein gewisser Lautstärkepegel überschritten wurde. Diese Funktion ermöglicht auch die Nutzung eines Headsets.
  • Rauschunterdrückung (Squelch):
    • Die Rauschunterdrückung wurde bereits kurz hinsichtlich der Gesprächsqualität erwähnt. Diese Funktion verringert, wie der Name erahnen lässt, das Rauschen und anderen Nebengeräusche beim Funken. Dadurch erhält das Gespräch einen wesentlich besser verständlichen Klang.
  • Scan:
    • Mithilfe der Scan-Funktion kannst du alle zur Verfügung stehenden Kanäle auf dem Walkie-Talkie nach Funksignalen scannen. Wird ein Signal empfangen, kannst du direkt auf den Kanal wechseln. Beim T62 und T82 von Motorola kannst du also alle 16 MR446-Kanälen scannen.
  • Roger Beep:
    • Beim Roger Beep wird ein Signalton gesendet, wenn der Funkspruch zu Ende ist. Dadurch wird deinem Gesprächspartner signalisiert, dass du mit dem Funken fertig bist und er antworten kann.
  • Ruftöne:
    • Die Rufdtöne erklingen beim Empfänger bevor du sprichst. Dadurch können sie identifizieren, von wemsie angefunkt werden. Bei den beiden Walkie-Talkies von Motorola können jeweils 20 verschiedene Ruftöne ausgewählt werden. Entsprechend hoch sind hier die Eisntellungsmöglichkeiten.
  • Tastensperre:
    • Die tastensperre verhindert, dass Einstellungen am Walkie-Talkie verändert werden. Das ist besonders hilfreich, wenn (kleine) Kinder das Funkgerät nutzen sollen.
  • Easy Pairing:
    • Das Easy Pairing ist eine eigene Funktion von Motorola. bei dieser wird ein Walkie-Talkie festgelegt, welches Kanal und Subkanal vorgibt. Die restlichen Funkgeräte empfangen die Daten und können per Knopfdruck auf die gleiche Frequenz wechseln. Das ermöglicht eine kinderleichte Verbindung mehrerer Walkie-Talkies.

Neben den genannten Funktionen, besitzt das T82 folgende Funktion, die das T62 nicht hat:

  • LED:
    • Am Motorola T82 befindet sich eine LED-taschenlampe, die per Knopfdruck aktiviert und deaktiviert werden kann. Somit eignet sich das Walkie-Talkie auch sehr gut für die Nutzung bei Nacht bzw. an dunklen Orten.

 

 

 

Preis-Leistung

Das Motorola T62 habe ich für 45,02 € im Doppelpack gekauft. Als ich den Produktvergleich durchgeführt habe, lag der Preis pro Doppelpack bei 49,50 €. Damit kostet ein Funkgerät ca. 22,50 € bis 24,75 €.

Für das Motorola T82 hingegen habe ich im 2er-Set 66,17 € bezahlt. Zu diesem Preis war es auch ungefähr erhältlich als ich den Produktvergleich durchgeführt habe. Der Preis pro Funkgerät liegt damit bei rund 33€ pro Stück. Hierbei ist jedoch wichtig zu erwähnen, dass man das T82 nicht mit dem T82 Extreme* verwechseln darf, welches wesentlich teurer ist.

Somit sind die Preisunterschiede beider Walkie-Talkies nicht allzu groß. Das T82 konnte aber in den einzelnen Kategorien fast immer besser abschneiden als das T62. Deshalb würde ich aus Preis-Leistungs-Sicht auf das T82 zurückgreifen.

 

Fazit – Motorola T62 vs T82

Bei beiden Walkie-Talkies, dem Motorola T62 und dem Motorola T82, handelt es sich um sehr gute Walkie-Talkies. Beide Funkgeräte unterschieden sich auch nicht allzu stark. Das gilt für die Optik, aber auch die Funktionalität. Dennoch hat das T82 in nahezu allen Bewertungskategorien die Nase vorne. Es verfügt über eine größere Reichweite, mehr Funktionen und eine höhere Wasser-Resistenz. Zudem kostet es nur minimal mehr. Aus diesem Grund kann ich zwar beide Walkie-Talkies empfehlen, würde aber stets das T82 vorziehen!

Motorola T62 bei Amazon ansehen* Motorola T82 bei Amazon ansehen*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.