Retevis RT637 Test

Das RT637 ist eines von mehreren Kinder-Walkie-Talkies der Marke Retevis. Das kann man auch direkt an den 4 verschiedenen, bunten Designs in den Farben Blau, Grün, Orange und Rosa erkennen. Ob das Funkgerät die Anforderungen an ein Walkie-Talkie für Kinder erfüllen kannst, erfährst du im folgenden Testbericht.

Vornweg: Ich habe dieses Produkt gratis zu Testzwecken von Retevis bereitgestellt bekommen. Dennoch habe ich versucht, das Walkie-Talkie so objektiv wie möglich zu bewerten.

Bei Amazon ansehen*

Lieferumfang

Das Retevis RT637 wird als 2er Set in einem kleinen, aber ansehnlichen Karton geliefert. Jedoch fällt der Lieferumfang sehr knapp aus. Neben den beiden Funkgeräten inklusive Gürtelclips ist lediglich eine Bedienungsanleitung enthalten.

Für den Betrieb werden 4 AAA-Batterien benötigt. Diese müssen jedoch separat erworben werden, wenn das Walkie-Talkie direkt nach Erhalt benutzt werden soll. Auch Handschlaufen sucht man bei diesem Modell vergeblich.

 

Maße und Gewicht

Im Rahmen meines Tests habe ich das Retevis RT637 vermessen. Die Maße betragen laut meinen Messungen an den weitesten Stellen etwa 15,3 x 5,5 x 2,7 cm. Damit liegt das Gerät sehr gut in Kinderhänden. Das Gewicht hingegen beträgt 68 g ohne Batterien. Selbst mit Batterien wiegt das RT637 somit nur knapp über 100 Gramm. Somit können es sogar Kinder mühelos über lange Zeit halten.

 

Wasserdichtheit

Zur Wasserdichtigkeit des RT637 konnte ich von Retevis keine Informationen finden. Auch auf anderen Websites waren keine Daten zu dieser Eigenschaft aufzufinden. Deshalb gehe ich davon aus, dass dieses Walkie-Talkie nicht gegenüber Wasser geschützt ist.

 

 

 

 

Stromversorgung

Die Stromversorgung des Retevis RT637 wird über 4 AAA-Batterien sichergestellt. Diese können nach Belieben ausgetauscht werden. Somit kann das Walkie-Talkie mit ausreichend vielen Batterien beliebig lange genutzt werden.

Werden die Batterien nicht gewechselt, hält eine Ladung etwa einen Tag lang bei intensiver Nutzung. Wird das Funkgerät nur ab und an verwendet, können die Batterien auch problemlos eine Woche durchhalten. Geladen werden können Akkus jedoch nur mit einem externen Ladegerät. Eine Möglichkeit zum Aufladen der Batterien im Funkgerät gibt es nicht.

 

Reichweite

Laut Retevis besitzt das RT637 eine maximale Reichweite von 2 km. Dass sich diese Angabe nur auf den Optimalfall bezieht, sollte klar sein. Wenn Hindernisse im Weg sind (z.B. im Wald oder in der Stadt), fällt die Reichweite in der Regel wesentlich geringer aus.

In meinem Test habe ich das Walkie-Talkie bis 2 km geprüft. Mit zunehmender Distanz hat hier die Gesprächsqualität nicht unerheblich abgenommen. Dennoch war der Gesprächspartner stets zu verstehen. Auch die Kommunikation im Haus über mehrere Räume hinweg war kein Problem.

 

Kanäle

Das Retevis RT637 nutzt PMR446 zur Kommunikation. Dafür stehen 16 Kanäle im Frequenzbereich von 446,00625 MHz bis 446,19375 MHz zur Verfügung. Des Weiteren ist eine Verschlüsselung mit 38 CTCSS- sowie 61 DCS-Codes möglich. Dadurch können Gespräche recht privat geführt werden.

Der Wechsel der Kanäle erfolgt über die Tasten am Gerät. Der aktuelle Kanal wird auf dem Display angezeigt. Dadurch können selbst Kinder abgleichen, ob sie denselben Kanal eingerichtet haben.

 

 

 

 

Funktionen

Die Anzahl der der Funktionen fällt beim Retevis RT637 recht überschaubar aus. Wie nahezu alle Walkie-Talkies besitzt auch dieses Gerät eine VOX-Funktion. Diese ermöglicht die Kommunikation ohne das Funkgerät dauerhaft in der Hand halten zu müssen.

Auf der Oberseite befindet sich eine Taschenlampe. Somit können Kinder das RT637 auch im Dunkeln genutzt werden. Eine Tastensperre verhindert bei der Verwendung, dass aus Versehen der Kanal verstellt wird. Wenn das doch passiert, hilft ein Kanal-Scan dabei, aktive Funker in der Nähe zu finden und den korrekten Kanal einzustellen.

Zu guter Letzt ist die einstellbare Lautstärke zu erwähnen. Damit kann die Lautstärke des Gesprächs auf die eigenen Bedürfnisse angepasst werden.

 

Preis-Leistung

Eingangs habe ich bereits geschrieben, dass ich das Retevis RT637 gratis für den Test zur Verfügung gestellt bekommen habe. Hätte ich das 2er Set zu dieser Zeit bei Amazon gekauft, hätte ich 18,99€ gezahlt.

Das ergibt einen Preis von etwa 9,50€ pro Walkie-Talkie. Für Kinder-Funkgeräte ist dieser Preis im oberen Mittelfeld. Deshalb würde ich das Preis-Leistungs-Verhältnis als „Gut“ einschätzen.

 

Fazit – Retevis RT637

Wer ein einfaches Walkie-Talkie für Kinder sucht, ist mit dem Retevis RT637 gut beraten. Das Funkgerät ist in ansprechenden Farben erhältlich, leicht bedienbar und liegt angenehm in der Hand. Hinzu kommen hilfreiche Funktionen, wie etwa eine Taschenlampe oder die VOX-Funktion. Auch die Reichweite von 2 km ist für die meisten Aktivitäten von Kindern vollkommen ausreichend.

Bei Amazon ansehen*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.