Sowohl das RT24 als auch das RT27 stammen von der Marke Retevis. Auf den ersten Blick erscheinen beide Walkie-Talkies recht ähnlich. Falls du dir also auch einmal die Frage gestellt hast “Retevis RT24 vs RT27 – Welches ist das bessere Funkgerät?”, dann bist du hier genau richtig. Auf dieser Seite stelle ich die beiden Walkie-Talkies gegenüber und zeige ihre Gemeinsamkeiten sowie Unterschiede auf.

Hierzu möchte ich zunächst auf die nachfolgende Tabelle verweisen. Dort habe ich die beiden Geräte ausführlich gegenübergestellt. In meinem anschließenden Vergleich beziehe ich mich zudem häufig auf die Vergleichstabelle.

Übrigens: Ich habe beide Walkie-Talkies selbst getestet. Entsprechend realitätsnah und authentisch werden im Folgenden meine Ausführungen sein. Ich habe versucht so wenig wie möglich auf die Daten des Herstellers zurückzugreifen.

Retevis RT24 Plus

Retevis RT27

Retevis RT24*
Retevis RT27*

Marke

Retevis

Retevis

Reichweite

bis zu 2 km

bis zu 3 km

Frequenzbereich

446 MHz
(PMR446)

446 MHz
(PMR446)

Kanäle

16 Kanäle
50 CTCSS-Codes

210 DCS-Codes

16 Kanäle
50 CTCSS-Codes

210 DCS-Codes

Lizenzfrei nutzbar

Wasserdicht

IPX4

keine Angabe

VOX-Funktion

Suchlauf

Roger-Beep

LED-Taschenlampe

Tastensperre

Ruftöne

Stromquelle

1.100-mAh Lithium-Ionen-Akkus (Li-Ion)

1.700-mAh Lithium-Ionen-Akkus (Li-Ion)

Maße

22,8 x 5,4 x 3,2 cm
(mit Antenne)

10,5 x 5,9 x 3,4 cm
(ohne Antenne)

Gewicht

193 g

(inkl. Akku)

185 g

(inkl. Akku)

Lieferumfang

  • 2 Walkie-Talkies

  • 2 wiederaufladbare 1.100-mAh-Li-Ion-Akkus

  • 2 Gürtelclips

  • 2 Handschlaufen

  • 2 Headsets

  • 2 Ladestationen mit USB-Kabeln

  • Anleitung

  • 2 Walkie-Talkies

  • 2 wiederaufladbare 1.700-mAh-Li-Ion-Akkus

  • 2 Gürtelclips

  • 2 Handschlaufen

  • 2 Ladestationen mit USB-Kabeln

  • Anleitung

Meine Bewertung

 

Vergleich – Retevis RT24 vs RT27

 

Lieferumfang

Den gesamten Lieferumfang findest du in der Vergleichstabelle. Beim Blick auf den Lieferumfang fällt auf, dass dieser bei beiden Geräten nahezu identisch ist. Die einzigen Unterschiedne sind auf dem ersten Blick das fehlende Headset beim RT27 und der Unterschied bei der Akku-Kapazität.

Während das Retevis RT24 eine Akku-Kapazität von 1.100-mAh besitzt, kann das Retevis RT27 auf 1.700-mAh zurückgreifen. Auf die Stromversorgung gehe ich allerdings später noch detaillierter ein.

Weiterhin ist sehr positiv anzumerken, dass das RT24 mit Headsets geliefert werden. Das ist sehr hilfereich, wenn man die Walkie-Talkies für private Gespräche nutzen möchte oder beide Hände bei der Nutzung frei haben muss. Selbst wesentlich teurere Walkie-Talkies haben häufig keine Headsets im Lieferumfang. Stattdessen müssen sie dort separat erworben werden.

So sit es leider auch beim RT27. Die Headsets sind hier separat beim hersteller oder auch bei Amazon etc. erhältlich.

 

Wasserdichtigkeit

Hinsichtlich der Wasserdichtigkeit gibt es beim Retevis RT24 und dem Retevis RT27 wiederum große Unterschiede.

Das Retevis RT24 Plus auf der einen Seite ist wasserdicht nach IPX4. Das wiederum bedeutet, es ist gegen Spritzwasser von allen Seiten geschützt. Entsprechend kannst du das Walkie-Talkie besten Gewissens auch bei (starkem) Niederschlag o. ä. verwenden.

Das Retevis RT27 auf der anderen Seite wiederum verfügt über keinerlei Schutz-Zertifizierung. Zumindest konnte ich hierzu keinerlei Information in der Anleitung, beim Hersteller oder im Internet finden. Allerdings wird im Handbuch angemerkt, dass die Batterie-Kontakte von einem wasserdichten sowie staubdichten Gummiring geschützt sind. Einige Tropfen Wasser sollten dem RT27 also keine Probleme machen.

In dieser Kategorie hat dennoch ganz klar das Retevis RT24 die Nase vorne.

 

Stromversorgung

Beim Retevis RT24 Plus wird auf einen Lithium-Ionen-Akku gesetzt. Li-Ion-Akkus sind nahezu resisstend gegen den Memorsy Effekt. Außerdem ebsitzen Sie eine geringe Selbstrentaldung. Entsprechend haltbar sind die Akkus. Lediglich für extreme Temperaturen sind Li-Ion-Akkus etwas anfälliger.

Der Akku des RT24 besitzt eine Kapazität von 1.100 mAh. Das ist vollkommen ausreichend, um einen Tag lang intensiv zu funken.

Auch beim RT27 wird ein Lithium-Ionen-Akku verwendet. Dieser ebsitzt eine höhere Kapazität, 1.700 mAh um genau zu sein. Entsprechendf kann das Walkie-Talkie mit voller Ladung etwas länger genutzt werden als beim RT24.

Eingesetzt wird der Akku bei beiden Geräten auf der Rückseite. Auch das Auflöaden ist identisch: Beiden Walkie-Talkies werden Ladestationen mit USB-Anschluss mitgliefert. In diese werden die Funkgeräte einfach zum Aufladen gesteckt. Das USB-Kabel wiederum wird an eine geeignte Stromquelle (Computer, Laptop, Powerbank etcv). angeschlossen. Zum Laden über die Steckdose oder im Auto wird jedoch ein entsprechender Adapter benötigt.

 

 

 

Reichweite

Das Retevis RT24 hat laut Herstellerangaben eine maximale Reichweite von 2 km. Diese kann natürlich nur unter optimalern Bedingungen erreicht werden. In einer Stadt oder im Wald nimmt die Reichweite klar ab. In meinem Praxistest waren die 2 km auch als klare Obergrenze erkennbar. Hier kann nur bei guten Bedingungen mit einer erträglichen Sprachqualität erreicht werden.

Das Retevis RT27 besitzt auch keine wesentlich bessere Reichweite. Die Herstellerangaben liegen hier bei 3 km auf offenernm Feld sowie 1-2 km in der Stadt. In meinem Test habe ich das Funkgerät entsprechend auf einem freien Feld außerhalb von Städten auf einer Reichweite von bis zu 2 km getestet. Hierbei hat mich die Gesprächsqualität stets überzeugt. Sämtliche Worte meines Gesprächspartners waren klar und deutlich verstehbar.

Zusammenfassend lässt sich damit sagen, dass die Reichweite bei beiden Funkgeräten keine Stärke ist. Konkurenzprodukte erreichen hier wesentlich bessere Werte. Für die Kommunikatrion beim Wandern, auf dem Campingplatz oder ähnlichen Aktivitäten genügt die Reichweite allerdings vollkommen.

 

Die Antenne des RT24…

 

…und die des RT27 sind ähnlich lang.

 

Kanäle

Hinsichtlich der genutzten Kanäle sind das Retevis RT24 und das Retevis RT27 wiederum gleich. Beide Walkie-Talkies setzen auf PMR446, funken also im Frequenzebreich von 446 MHz. Hierzu stehen 16 Kanäle zur Verfügung. Diese habe ich dir im Folgenden aufgelistet:

  1. 446.00625 MHz
  2. 446.01875 MHz
  3. 446.03125 MHz
  4. 446.04375 MHz
  5. 446.05625 MHz
  6. 446.06875 MHz
  7. 446.08125 MHz
  8. 446.09375 MHz
  9. 446.10625 MHz
  10. 446.11875 MHz
  11. 446.13125 MHz
  12. 446.14375 MHz
  13. 446.15625 MHz
  14. 446.16875 MHz
  15. 446.18125 MHz
  16. 446.19375 MHz

Diese Kanäle können mit 50 CTCSS- und 210 DCS-Codecs “verschlüsselt” werden. Das macht private Gespräche sicherer, indem die Wahrscheinlichkeit, das jemand die exakt gleiche Frequenz nutzt, erheblich gesenkt wird.

An dieser Stelle auch noch alle CTCSS- & DCS-Frequenzen auszuzählen würde wohl den Rahmen dieses Vergleichs übersteigen. Du kannst Sie alelrdings im Handbuch der beiden Walkie-Talkies wieder finden (z. B. hier).

Das Einstellen der Kanäle ist bei beiden Funkgeräten ganz einfach über die drehbaren Knöpfe auf der Oberseite möglich. Lediglich eine Anzeige des aktuellen Kanals (z. B. auf einem Display) wäre hier wünschenswert gewesen.

 

Funktionen

beide Walkie-Talkies – sowohl das RT24 als auch das RT27 – verfügen grundlegend über die gleichen Funktionen. Deshalb möchte ich hier zusammenfassend auf die Features beider Geräte eingehen. Der Funktionsumfang der Walkie-Talkies umfasst:

  • VOX:
    • Die VOX-Funktion ermöglicht die Nutzung der Walkie-Talkies, ohne dass der Push-to-Talk-Knopf betätigt werden muss. Stattdessen sendet das Funkgerät automatisch, wenn man beim Reden einen gewissen Lautstärkepegel überschreitet. Wie empfindlich dieser Pegel ist, lässt sich direkt am Walkie-Talkie einstellen.
  • Rauschunterdrückung (Squelch):
    • Die Rauschunterdrückung (engl. Squelch) verbessert die Gesprächsqualität. Das schafft sie, indem mithilfe von Filtern Übertragungsgeräusche entfernt werden. Das Rauschen, welches man zum Beispiel auch vom Radio hören kennt, wird somit entfernt bzw. wesentlich verringert.
  • Scan:
    • Die Scan-Funktion durchsucht alle dem Walkie-Talkie zur Verfügung stehenden Kanäle. Wird auf diesen ein Signal von einem anderen Funker empfangen, stellt das Walkie-Talkie automatisch den entsprechenden Kanal ein und du kannst mit dem Funkenden in Kontakt treten.

Auf der anderen Seite fehlen alelrdings leider auch einige Funktionen bei beiden Walkie-Talkies.

So hat weder das RT24 Plus noch das RT27 eine integreierte Taschenlampe. Diese muss bei nächtlichen Wanderungen oder beim Campen also zusätzlich eingepackt werden.

Auch sind weder Ruftöne noch eine Roger-Beep bei den Funkgeräten vorhanden. Du musst dich entsprechend selbst bei den Gesprächen mti deinen Namen melden und den Funkspruch ebenso klar und deutlich beenden.

 

 

Preis-Leistung

Das Retevis RT24 hat zum Zeitpuntk meines Tests im 2er-Set rund 38 €gekostet. Zum Zeitpunkt dieses Vergleichs lag der Preis bei rund 40 €. Damit kostet ein Walkie-Talkie ca. 19 € bis 20 €. Das ist ein sehr guter Preis. Dennoch würde ich das Preis-Leistungs-Verhältnis „nur“ mit „Gut“ bewerten. Grund hierfür ist in erster Linie die geringe Reichweite sowie eingie fehlende Funktionen.

Das Retevis RT27 hat zum Zeitpunkt des Tests als 2er-Set rund 40€ gekostet. Als ich diesen Vergleich erstellt habe, lag der Preis online ebenfalls bei etwa 40 €. Ein einzelnes Walkie-Talkie kostet entsprechend ebenfalls 20 €. Da hier allerdings die Headsets im Lieferumfang fehlen und die Reichweite ähnlich gering wie beim RT 24 ist, bewerte ich auch hier das Preis-Leistungs-Verhältnis „nur“ mit „Gut“.

 

Fazit – Retevis RT24 vs RT27

Sowohl das Retevis RT24 als auch das Retevis RT27 sind grundsolide Funkgeräte. Wenn ich die Frage “Retevis RT24 vs RT27 – Was ist besser?” beantwworten müsste, wäre folgendes meien Antwort:

Ich persönlich sehe das Retevis RT24 Plus als eine etwas bessere ANschaffung an. Das hat folgende Gründe:

  1. Das RT24 besitzt eine Schutzziffer, die die Wasserdichtigkeit anbgibt. Beim RT27 war dies zum Zeitpunkt des Vergleichs nicht der Fall.
  2. Im Lieferumfang des RT24 Plus befindet sich grundsätzlich pro Walkie-Talkie ein Headset. Das wiederum muss beim RT27 separat erworben werden. Dennoch liegen beide Walkie-Talkies im gleichen Preisbereich.

Dennoch kann es für dich unter Umständen auch Sinn machen, das RT27 zu kaufen. Das sit der Fall, wenn du eine etwas größere Reichweite benötigst. Gleiches gilt, falls du nicht unbedingt ein Headset für das Funkgerät benötigst oder das Walkie-Talkie nicht unbedingt wasserdicht sein muss.

Retevis RT24 bei Amazon ansehen* Retevis RT27 bei Amazon ansehen*